Über uns » Schulprogramm » Deutschkonzept im Flex » Diagnostik und Differenzierung

Diagnostik und Differenzierung

Die an der Grundschule Nieste eingesetzten Diagnoseverfahren dienen als Grundlage der weiterführenden Arbeit und der individuellen Förderung. Da der Flexible Schulanfang differenziertes Arbeiten erfordert, wird eine entsprechende Diagnostik regelmäßig durchgeführt. Diese werden im Folgenden aufgelistet:

- Herbst (nach der Einschulung): Münsteraner Screening

- Frühjahr: Hamburger Schreibprobe

- Ende eines jeden Schuljahres: Lese-Stolper-Wörter-Test

- Bei Bedarf: Online Diagnoseverfahren, BFZ

- Beobachtung im Unterricht

- Wochenplanarbeit

- Berichte von zu Hause

Aus den Ergebnissen werden entsprechend Fördermaßnahmen und auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmte Materialien eingesetzt. Die Förderung findet im offenen Anfang, in der ILZ aber natürlich auch im Unterricht statt.