Schulprojekte » Projekt Bildung

Projekt Bildung

Ein neuer Klassenraum für die Grund- und Mittelschule
in Balli Dhig/Somaliland

gefördert von der Grundschule Nieste

In Balli Dhig, einer kleinen Stadt im Norden von Somalia, gibt es nicht genügend Schulräume für alle Schülerinnen und Schüler. Jedes Kind möchte in die Schule gehen, weil es weiß, dass es nur mit einer guten Bildung und Ausbildung im Leben weiterkommt.

So ist für die vielen Schüler nicht genügend Platz vorhanden. In den Klassen sitzen bis zu 70 Schülerinnen und Schüler. Für 45 Kinder der ersten Klassenstufe gibt es keinen Unterrichtsraum und so erhalten sie Unterricht im Freien unter einem Baum, der Schatten spendet.

Im Sommer 2011 haben die Kinder der Grundschule Nieste einen Spendenlauf organisiert und sich entschlossen, mit dem Erlös das Projekt im Bereich der Bildung zu unterstützen.

Herzlichen Dank allen Kindern, ihren Eltern und ihren Lehrern.

Im folgenden sehen Sie , was Medical Care Somali e.V. mit dem gespendeten Geld umsetzen wird.

Somalia liegt am Horn von Afrika und aus den Nachrichten erreichen uns viele Schreckensmeldungen über Krieg und die große Hungersnot, die durch die lang anhaltende Dürre entstanden ist.

Karte von Somalia
Während im Süden, um die Hauptstadt Mogadishu noch Bürgerkrieg herrscht, haben die Stämme im Norden vor zwanzig Jahren die Waffen nieder gelegt und Frieden geschlossen und bauen seit dieser Zeit ihr Land wieder auf.

Lage von Balli Dhig

Die kleine Stadt Balli Dhig liegt an der Grenze zu Äthiopien. Neben der Nahrungsmittelhilfe wollen wir mit Eurer Unterstützung die vorhandene Schule erweitern.

Der Unterricht in Somalia findet im Freien statt.
Für ca. 45 Schülerinnen und Schüler fehlt ein Klassenraum. Ihr Unterricht findet unter einer Akazie im Freien statt.


In einem ersten Schritt werden wir für diese Kinder einen Klassenraum errichten.

Der Grundstein für den Klassenraum wurde am 15. Dezember 2011 gelegt und wird voraussichtlich Ende Januar fertig gestellt sein. Die Einrichtung des Klassenraums mit Stühlen, Bänken und einer Tafel wird von der Regierung finanziert. In einem nächsten Bauabschnitt werden wir weitere Klassenräume errichten, damit der Unterricht in möglichst kleinen Klassen mit ca. 40 Schülerinnen und Schüler stattfinden kann.

Eingerichteter Klassenraum mit Stühlen und Bänken